Entspannung

Burnout - Diese Diagnose greift rasant um sich. Sogar Schulkindern wird das Erfschöpfungssyndrom mittlerweile attestiert. Warum?
Sind die Leistungsanforderungen der heutigen Zeit zu hoch, zu einseitig, nicht "artgerecht"?
Oder müssen wir einen anderen Umgang damit finden?
Oder beides?

Anspannung und Stress machen jedenfalls auf lange Sicht erwiesenermaßen körperlich und seelisch krank.
Da äußere Lebens- und Arbeitsbedingungen oftmals nicht so schnell und einfach zu ändern sind, ist innere Ruhe und Entspannungs-fähigkeit um so wichtiger.
Ein natürlicher, entspannter Zustand ist die Grundlage für Gesundheit, Belastbarkeit, Regeneration, Zufriedenheit, Genuss-fähigkeit und Lebensfreude. In diesem Zustand gelingt dann auch wieder eine gesunde Einschätzung der eigenen "work-live-balance".

Auch in einem erfolgreichen Beratungs- oder Therapieprozess ist Entspannung ein zentraler Aspekt.
Sowohl das aktive Herbeiführen als auch die Befähigung zur selbständigen Entspannung sehe ich daher als unerlässlichen Teil meiner Arbeit an.

Als Entspannungstherapeutin kann ich Ihnen ganz gezielte Angebote bieten:

Tiefenentspannung

Bei einer Massage- oder Hypnose-Sitzung können Sie einfach die Seele baumeln lassen, geniessen und akuten Stress abbauen.

Entspannungskurse

In einem Kurs für Progressive Muskelentspannung, Autogenes Training oder Stressbewältigung können Sie lernen, sich selbständig zu entspannen, einen gelassenen Lebensstil zu etablieren und sich so auf lange Sicht gegen Stress zu wappnen.

Aktuelle Kursdaten

Kostenerstattung von Kursgebühren durch die Krankenkassen